Schloß Neuhaus. Aufgrund der derzeitigen Lage verzichtet der Bürger-Schützen-Verein Schloß Neuhaus vorerst auf die Teilnahme an Beerdigungen von Schützenschwestern und Schützenbrüder. Der Vorstand bittet die Angehörigen um das Verständnis, dass die Bruderschaft zurzeit keine Abordnungen mit Fahne zu Beisetzungen entsendet. Der obligatorische Kranz wird allerdings weiterhin gestellt. Sobald sich die Lage wieder normalisiert hat, werden wieder Teilnehmer des Vereins anwesend sein. Sofern Mitglieder in der Zeit versterben, wird ihnen wie allen anderen auch ein ehrendes Andenken bewahrt und sie werden in Gesprächen und Gedanken weiter bei uns sein.
Der Bataillonsvorstand mit den Hauptleuten