Die Schloß-Kompanie, deren Namensgebung auf den 23.11.1924 zurück führt und ihre erste Kompanieversammlung am 10.01.1925 im Hause Volkenrath hielt, gliedert sich heute in drei Züge mit insgesamt einer Gesamtstärke von mehr als 730 Mitgliedern.

Der I. Zug umfasst den alten Neuhäuser Ortskern im Bereich des Schlosses (genannt Klumpsack) und alle Straßen, die westlich der Alme liegen. 

Der II. Zug bildet sich aus dem Bereich nördlich der Bielefelder Straße entlang der Hermann-Löns-Straße. 

Der III. Zug liegt ebenfalls nördlich der Bielefelder Straße, aber östlich der Hermann-Löns-Straße. 

Zu den Zügen:
1. Zug      2. Zug      3. Zug



Obwohl die Jungschützen in ihren Heimat-Zügen gelistet werden, bilden sie einen eigenen Zug, den Jungschützenzug. Dies ist nicht nur deshalb notwendig damit ein besseres Programm für die Jungschützen geboten werden kann, sondern auch weil die Jungschützen im "Bürgerschützenverein Schloß Neuhaus" nicht als ordentliche Mitglieder geführt sind. 

Zur Jungschützenseite:
Jungschützenseite


Der Vorstand der Schloß-Kompanie umfasst: Hauptmann, Oberleutnant, Spieß, Vize-Spieß, Verwaltungsoffizier, Schriftführer, Kassierer und Zugführer. 

Zum Vorstand:
Vorstand




Hier gelangen Sie zum Kompanielied der Schloß-Kompanie,

nach einer Melodie: Ob´s Stürmt oder Schneit 

Zum Kompanielied:
Lied